splace magazine, das digitale Multiformat der Kunstuniversität Linz

Die Kunstuniversität Linz präsentiert mit splace magazine ein digitales Multiformat für interaktive Kunstbegegnung in Raum, Wort und Bild mit aktuellen Beiträgen von Lehrenden und künstlerischen Arbeiten von Studierenden der Kunstuniversität Linz.

Mit dem von Tina Frank, Marianne Pührerfellner und Sabine Kienzer konzipierten zweisprachigen Online-Magazin für tabletbasierte Lesegeräte bezieht die Kunstuniversität Linz international Position im aktuellen Diskurs rund um Kunst, Kultur und Gesellschaft.

Das digitale Magazin erscheint jährlich zu einem Themenschwerpunkt. splace magazine wurde für Tablets konzipiert. Für Desktop-User stehen alle Artikel in der Hochformat-Version zur Verfügung.

Team:
Sabine Kienzer, Tina Frank, Marianne Pührerfellner, Ismail Khalil, Lukas Leitner, Stefan Ehrenmüller, Elisabeth Egger-Mann, Katharina Mayrhofer, Johana Tomková, Anna Wäger
Lektorat / Übersetzung: Martina Aichhorn, Daniel Auer, David Westacott

Impressum
Medieninhaberin, Herausgeberin, inhaltliche und redaktionelle Verantwortung
Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz
Hauptplatz 8, 4010 Linz, Austria
T: +43 732 7898-2311
e-mail: redaktion@splace-magazine.at

Copyright
©Das Copyright liegt bei der Kunstuniversität Linz bzw. den jeweiligen AutorInnen und KünstlerInnen. Die Erstellung, die Verwendung und die nicht kommerzielle Weitergabe von Kopien in elektronischer oder ausgedruckter Form sind erlaubt, wenn der Inhalt unverändert bleibt und die Quelle angegeben wird (Quelle: Kunstuniversität Linz).

Rechtsform
Gemäß § 4 Universitätsgesetz 2002, BGBI I 2002/120 iddgF ist die Kunstuniversität Linz eine juristische Person des öffentlichen Rechts.

Aufsichtsbehörde der Kunstuniversität Linz
Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Erklärung über die grundlegende Richtung der Webseite gemäß § 25 Abs. 4 Mediengesetz
Die Website splace-magazine.at ist als digitales Magazin der Kunstuniversität Linz konzipiert und dient der verstärkten Vernetzung und deutlichen Sichtbarmachung der Kunstuniversität Linz als international agierendes Zentrum für Kunst, Design, Wissenschaft und Bildung.

Aufgaben der Kunstuniversität Linz
Die Aufgaben der Kunstuniversität Linz ergeben sich aus § 3 Universitätsgesetz 2002, BGBI I 2002/120 iddgF.