splace – das digitale Magazin der Kunst­universität Linz informiert über aktuelle Positionen und Themen der Kunst-, Kultur- und Medienlandschaft.

splace-magazine 02, 2016

Farbe / Colour

splace will Sie auditiv, visuell und kinästhetisch ansprechen – diesmal bunt und schwarzweiß zugleich, denn die aktuelle Ausgabe widmet sich der Farbe.

Jetzt Magazin lesen

(Die Quervariante gibt es am Tablet)
Read, turn & play!

splace ist ein spielerisches Kommunikations-medium, das speziell für das Lesen auf Tablets konzipiert wurde. Je nachdem, ob das Tablet senkrecht oder waagrecht gehalten wird, eröffnen sich unterschiedliche Versionen der Beiträge. Die Vollversion gibt es nur am Tablet.

Beschäftigt man sich mit dem Begriff der FARBE, stößt man auf unterschiedliche Interpretationen. Wir haben Fragen zur Farbe den Lehrenden an der Kunstuniversität Linz weitergeleitet und eine bunte Palette an Antworten erhalten.

Centerfold-Video
Brainbows Karin Fisslthaler
Renommierte Alumni der Kunstuniversität Linz produzieren eigens für splace das Kunstwerk zum An-die-Wand-Hängen: diesmal von Karin Fisslthaler
> Artikel lesen
Logbuch Karin Bruns & Gerhard Umhaller
Serien in Schwarz: mediale
Erkundungen der Nacht
Eine Reisedokumentation aus dem winterlichen Helsinki und Tallinn
Lost in Hotel Heike Schnotale, Daniela Poschauko, Julia Romana Potocnik, Fotoserie 2015, Foto: Heike Schnotale, Daniela Poschauko, Julia Romana Potocnik
> Artikel lesen
Ute Ploier im Interview mit Sabine Kienzer
Mode ist eine glaubwürdig erzählte Geschichte
Über das Verschieben von Sehgewohnheiten und die Befreiung von Rollenbildern
> Artikel lesen
Daily Way Home Katharina Diezl, Foto: Elfie Semotan
das ende der welt, Marie Stoiser, 2014, Foto: Elfie Semotan
bark, Miriam Kohlhofer, 2013 – 2014, Foto: Elfie Semotan

Erleben Sie auf der Quervariante des Magazins mediale Interpretationen der Texte, die im Rahmen einer gemeinsamen Lehrveranstaltung mit studierenden KünstlerInnen sowie den ProfessorInnen der Kunstuniversität und der Johannes Kepler Universität Linz entstanden sind.
(Nur in der Tablet-Version verfügbar)

Mode ist eine glaubwürdig erzählte Geschichte Theres Duschlbauer, Seth Rickard
Serien in Schwarz Barbara Perndl, Matthias Steinbauer

white \splace bietet anhand ausgewählter Arbeiten von studierenden KünstlerInnen einen repräsentativen Einblick in unterschiedliche Studienbereiche, Ausbildungsniveau und künstlerisches Potenzial an der Kunstuniversität Linz. Medien, Inhalte und Themen, die dabei reflektiert wurden, sind die Auswahlkriterien, um diesen Ausstellungsraum zu bespielen.

Die white \splace Gallerie mit ausgewählten Arbeiten von studierenden KünstlerInnen.

Mit splace – einem Projekt der Kunstuniversität Linz – erforschen studierende KünstlerInnen und deren ProfessorInnen die Möglichkeiten digitaler Kommunikationsmedien hinsichtlich neuer
Publikations-, Ausstellungs- und Medienformate. Mit splace entsteht ein exploratives und spielerisches Magazin, das unterschiedliche
Positionen im aktuellen Diskurs zu Kunst, Design, Kultur und Gesellschaft widerspiegelt. Inhalt, Gestaltung und Benutzung sind als Lesegerät für Tablets konzipiert.

Team Ausgabe 02 – Colour:
Sabine Kienzer (Redaktionsleitung), Tina Frank, Marianne Pührerfellner, Matthias Steinbauer, Ismail Khalil, Lukas Leitner, Stefan Ehrenmüller, Elisabeth Egger-Mann, Katharina Mayrhofer, Nataša Sienčnik, Victoria Tanczos
Redaktion: Martina Aichhorn, Übersetzung: Jonathan Quinn, Nataša Sienčnik, David Westacott

AutorInnen 
Sabine Kienzer, Karin Bruns, Gerhard Umhaller, Martin Reinhart, Helmut Lethen, Monika Wagner, the next ENTERprise - architects, Tina Frank, Ton Matton, Karin Harrasser, Gudrun Rath, Hubert Lobnig, Thomas Raab

Produzenten – Quervarianten:
Mode ist eine glaubwürdig erzählte Geschichte Theres Duschlbauer, Seth Rickard
Serien in Schwarz Barbara Perndl, Matthias Steinbauer
Schwere Geburt Martin Ruprecht, Marjan Moradhasel, Michael Schinninger
Steinzeit der Evidenz Hannes Rettenbacher, Matthias Steinbauer
Kunstgeschichte in Schwarzweiß Iryna Lubiana, Matthias Steinbauer
Warum ArchitektInnen Schwarz tragen und in Grau und Weiß bauen Zheng Xian, Michael Weingartner
Brainbows Karin Fisslthaler, Matthias Steinbauer
Alles ist möglich Tina Frank, Matthias Steinbauer
Zweifel Marianne Pührerfellner, Sabine Pils, Matthias Steinbauer
Zombies RIP, Felix Huber, Video 2:30
Wer fürchtet sich vor Rot und Blau Dominika Michalkova, Dominik Prilmüller
Meditation zum Baker-Miller-Pink Wolfgang Hauer, Shahir Salama, Mostafa Aly"